Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
31.01.2019
Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Erkelenz
Ehrungen und Neuwahlen auf dem Programm
„Die wichtigste Aufgabe des Ortsverbandes ist der direkte Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort“, sagte Stephan Muckel, Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Erkelenz, „mit unseren Marktständen und regelmäßigen Bürgergesprächen stehen wir in einem intensiven Austausch mit den Anwohnern der innerstädtischen Wahlbezirke.“ Diese Tradition möchte Muckel auch in Zukunft fortführen, betonte aber gleichzeitig die Notwendigkeit neuer Ansätze, um junge Menschen für Politik zu begeistern. Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung standen Danksagungen und Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm.
Als besonderen Ehrengast begrüßten die Anwesenden Gerd-Dieter Helbig, ehemaliger Vertreter des Marienviertels im Rat der Stadt Erkelenz. Er engagierte sich u.a. für den Erhalt und Pflege des Rochuskapellchen, sowie den Spielplatz an der Stettiner Straße. Stadtverbandsvorsitzender Peter London und Stephan Muckel ehrten ihn für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Erkelenzer CDU. Neben Helbig feierte auch Uwe Krix (25 Jahre Mitgliedschaft) ein Jubiläum. Da er leider an der Versammlung nicht teilnehmen konnte, wurde die Ehrung im privaten Rahmen nachgeholt.

Bei den anschließenden Neuwahlen des Vorstandes kam es zu keinen Überraschungen, alle vorgeschlagenen Mitglieder wurden mit großer Mehrheit gewählt. Vorsitzender ist weiterhin Stephan Muckel, er wird im geschäftsführenden Vorstand von Liselotte Jopen, Melissa Driescher und Marwin Altmann als Stellvertreter/innen unterstützt. Simon Steingießer bleibt Schriftführer, neuer Pressesprecher ist Lukas Borchers. Jochen Nußbaum wird zukünftig als Mitgliederbeauftragter zur Verfügung stehen. Die Beisitzer Bilgen Erceylan, Heinz Baltes, Bernd Kempe, Michael Kutz, Guido Orth, Roland Schiefer, und Daniel Schwarz komplettieren den Vorstand. Als Vertreter der Vereinigungen wurden Karin Mainka (Frauen Union), Klaus Steingießer (Senioren Union) und Florian Viehmann (Junge Union) gewählt. Frank Thies gab bereits im Vorfeld bekannt, dass er nach vielen Jahren engagierter Arbeit nicht mehr für den Vorstand kandidieren möchte. Stephan Muckel bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und betonte, dass man ihn auch zukünftig in die Arbeit des Ortsverbandes einbinden werde.

In einem kurzen Vortrag zwischen den Wahlgängen berichtete Bürgermeister Peter Jansen, dass die Stadt für die Zukunft gut aufgestellt sei. „Vor Allem der konsequente Schuldenabbau hat zur guten finanziellen Entwicklung beigetragen“, so Jansen, „diese positive Situation wird uns helfen die anstehenden Herausforderungen, wie demografischen Wandel, oder NRW-Schuldenbremse, zu bewältigen“.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Meldungen (1)