Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
25.11.2018
Erkelenz Picobello
CDU Antrag im Bezirksausschuss Erkelenz-Mitte
Die Stadtverwaltung wird beauftragt:

1. An folgenden Standorten weitere Hundekotbeutelstationen aufzustellen:
- Übergang Roermonder Str. / Von-Reumont-Str. (am Zebrastreifen – Verbindung Grünzug Burg mit Westpromenade)
- Große Wiese neben Antwerpener Str. (Brücke über B57)
- Teichanlage im GIPCO

2. An folgenden Standorten zusätzliche öffentliche Mülleimer aufzustellen, oder die Entleerungsintervalle zu erhöhen:
- Marienweg Brücke B57 (Richtung Kläranlage)
- Große Wiese vor Erkelenzer Burg
Begründung:
Die Problematik mit Hundekot in der Erkelenzer Innenstadt ist nicht neu - leider gibt es noch keine optimale Lösung. Aber die seit 2012 aufgestellten Hundekotbeutelstationen werden von engagierten Haltern eifrig genutzt und sind vor allem mahnende Symbole, die an gesellschaftliche Pflichten erinnern. Effektiv sind diese Maßnahmen natürlich nur wenn man Hundebesitzer tatsächlich erreicht bzw. die Einstellung der Menschen verändert. Oft sind es nur wenige Personen, die die größtenteils vorbildlichen Halter schlecht dastehen lassen.

Eine Gruppe Erkelenzer Hundefreunde möchte sich der „Herausforderung Hundekot“ stellen. Wir begrüßen dieses Engagement ausdrücklich und wollen es tatkräftig unterstützen. Neben der aktiven Ansprache von anderen Besitzern zur Bewusstseinsbildung, wollen sie auch Patenschaften für die neu zu errichteten Beutelstationen übernehmen. Weiterhin schlagen wir vor, in Abstimmung mit der Verwaltung, einen Flyer mit den Standorten von Mülleimern und Kotbeutelstationen zu erstellen, der an Hundebesitzer verteilt werden kann.

Bei regelmäßigen Spaziergängen im Innenstadtbereich sind verschiedene Stellen besonders aufgefallen. Um die Ansprache der Halter zu erleichtern möchten wir die vorhandenen Kotbeutelstationen um drei weitere Standorte ergänzen. Zudem sollen zusätzliche öffentliche Mülleimer aufgestellt bzw. die Entleerungsintervalle optimiert werden. Die konkreten Aufstellpositionen der Mülleimer sind von der Stadtverwaltung in Abhängigkeit ihrer Entleerungsmöglichkeit zu bestimmen.

Übergang Roermonder Str. / Von-Reumont-Str. (am Zebrastreifen – Verbindung Grünzug Burg mit Westpromenade)
Hier sollte eine Kotbeutelstation aufgestellt werden, die sowohl aus Richtung Burgparkplatz wie auch vom Grünzug an der Westpromenade angesteuert werden kann.

Große Wiese neben Antwerpener Str. (Brücke über B57)
Aufgrund der sehr hohen Frequenz von Spaziergängern mit Hund ist eine Kotbeutelstation dringend erforderlich.

Teichanlage im GIPCO
Die Anlage wird wegen des Wassers intensiv von Hundefreunden besucht, dient jedoch auch zur Naherholung. Um den Standort sauber zu halten sollte auch hier eine Kotbeutelstation ergänzt werden.

Marienweg Brücke B57 (Richtung Kläranlage)

Vorhandener Mülleimer ist häufig mit Hundekotbeuteln überfüllt, er sollte öfters geleert oder durch einen größeren ersetzt werden.

Große Wiese vor Erkelenzer Burg
An dieser Stelle gibt es bisher keine öffentlichen Mülleimer. Es liegen Beschwerden vor, dass entweder Hundekot auf der Wiese unter dem Burgturm liegen gelassen wird oder private Mülleimer Richtung Burgstraße zur Entsorgung genutzt werden. Hier schlagen wir ebenfalls vor einen öffentlichen Mülleimer aufzugstellen.

Den Originalantrag können Sie hier runterladen:
www.cdu-erkelenz.de/image/inhalte/file/Antrag_ErkelenzPicobello.pdf



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...