Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Presse
25.11.2018
Was macht eigentlich das Unternehmen Mektec? CDU Erkelenz fragt nach!
Unternehmensbesichtigung des CDU Ortsverbandes Erkelenz
In Europa beschäftigt die Mektec Gruppe an den Standorten in Deutschland (Berlin, Erkelenz und Weinheim), Ungarn (Pécel), sowie in der Tschechischen Republik (Budweis) rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Am Standort Erkelenz beschäftigt das Unternehmen in der Koepestraße ca. 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Die Mektec Gruppe steht für Entwicklung und Herstellung von flexiblen Leiterplatten in Perfektion und für höchste technologische Ansprüche. Seit über 40 Jahren definiert Mektec maßgeblich die Weiterentwicklung der flexiblen Leiterplattentechnologie: eigens entwickelte Materialen und neue Prozesstechnologien stehen beispielhaft für die anwendungsorientierte Ausrichtung. Mehr als 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 17 internationalen Produktions- und 20 Vertriebsstandorten beliefern und unterstützen Mektecs Kunden auf der ganzen Welt. Dieser einzigartige Mix aus Material- und Technologie-Know-how, globaler Präsenz und großer Begeisterung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen Mektec zum globalen Marktführer für flexible Leiterplatten.

Die flexible Leiterplattentechnologie von Mektec steht für höchste Zuverlässigkeit und Innovationskraft – gerade auch im Automotive Segment: Mektecs Technologie ermöglicht bessere Straßenausleuchtung, charakteristischere Scheinwerferdesigns und Funktionen, welche die Sicherheit sowie den Komfort und Entertainment auf Reisen erhöhen. Durch die Integration des Mechatronik-Spezialisten „enmech“ im Jahr 2016 bietet Mektec von state-of-the-art flexiblen Leiterplatten bis hin zu komplexen mechatronischen Modulen alles aus einer Hand.

In der Reihe „CDU Ortsverband Erkelenz trifft…“ haben André Schütte (Leiter Personal) und Oliver Hauschild (Leiter Programm-Management und Design) interessierten CDU-Mitgliedern das Unternehmen vorgestellt. Nach einer allgemeinen Vorstellung konnte die Gruppe die beeindruckende Produktionsstätte in Augenschein nehmen. Da Sauberkeit während des Produktionsprozesses einen hohen Stellenwert besitzt, gilt es die entsprechende Bekleidung anzulegen.

Im Automobilmarkt gehören namenhafte Zulieferer zu den Mektec-Kunden. „Ohne es zu wissen, wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit jeder von uns mit einer flexiblen Mektec-Leiterplatte in z.B. Tagfahrlicht, Frontleuchten, Blinker oder Heckleuchten in unseren Autos fahren“ so Oliver Hauschild. „Dies ist ein typisches Problem von Zulieferern eines Endproduktes, selbst Mitarbeitern von uns fehlt manchmal der Bezug zum Endprodukt und damit ein Stück Identifikation. Hier arbeiten wir aktuell proaktiv dran“ so André Schütte. Am Standort Erkelenz werden innovative Lösungen, in Kooperation mit dem Kunden, von der ersten Idee an, während ihrer Entwicklungsarbeit, bei der Erstellung von Prototypen bis hin zur Industrialisierung entwickelt. Dabei wird auf lokales Know-How mit globalen Design- und Produktionsstandards gelegt. Auf die Frage warum das Unternehmen in Erkelenz seinen Sitz hat, kommen Argumente wie verkehrsgünstige Lage, und die Nähe zu Hochschulstandorten und die Kundennähe. „Auch die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Erkelenz, Feuerwehr, Abwasserbetrieb sowie Kreiswasserwerk ist exzellent und für das Unternehmen überlebensnotwendig“ so André Schütte.

„Ein richtiger Schatz, den wir vorgefunden haben! Wir sind stolz auf solche innovativen Unternehmen am Standort Erkelenz. Besten Dank für Ihre Bereitschaft uns hinter die Kulissen schauen zu lassen“ so Vorsitzender Stephan Muckel am Ende der wirklich spannenden Besichtigung.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...